Bildungsreise nach Halle

Datum: 
01.-02. September 2011
Ort: 
Halle an der Saale
Redner: 
Michael Kotsch

Kirchen, Burgen und Museen: Als eine der ältesten Städte Mitteldeutschlands hat Sachsen-Anhalts Kulturhauptstadt Halle dem Besucher viel zu erzählen – und verbindet Geschichte und Gegenwart zu einer Mischung, die man erleben muss.

Besonderen Augenmerk erhalten die Franckeschen Stiftungen, eine Vielzahl kultureller, wissenschaftlicher, pädagogischer und sozialer Einrichtungen beherbergen. Sie wurden 1698 durch den Theologen und Pädagogen August Hermann Francke gegründet. Franckes pietistisch geprägte Schulen und soziale Initiativen erlangten internationale Bedeutung. Die historischen Gebäude stehen heute als weltweit einzigartiges Beispiel sozialer und pädagogischer Zweckarchitektur auf der deutschen Vorschlagsliste für das UNESCO Weltkulturerbe.

Begleitet werden wir von Michael Kotsch, Vorsitzender des Bibelbundes und Dozent an der Bibelschule Brake. Er ist ein Experte beim Thema "August Hermann Francke" und schreibt an einer Biografie zu Francke.

 

Vorläufige Programmplanung

01.09.2011
15.00 Uhr Abfahrt an der AHF-Gesamtschule Detmold

20.00 Uhr Ankunft im Hotel, anschließend  Abendessen im Hotel

21.30 Uhr Gemeinsamer Tagesabschluss (mit Michael Kotsch)

 

02.09.2011

07.30 Uhr Gemeinsamer Tagesbeginn (mit Michael Kotsch)

08.00 Uhr Frühstück im Hotel

09.00 Uhr Führung übers Gelände der Stiftungen (mit Michael Kotsch)

10.00 Uhr  Führung in den Häusern der Stiftungen (mit Michael Kotsch)

12.00 Uhr Freie Zeit

Stadtrundgang: In der Stadt das alte Universitätsgebäude am Marktplatz (Francke unterrichtete dort), die St. Ulrichs Kirche  und sein Grab auf dem Reichsgottesacker besichtigen.

17.00 Uhr Abfahrt nach Detmold

Ca. 21.00 Uhr Ankunft an der AHF-Gesamtschule Detmold

 

Selbstbeteiligung

35 € pro Person im Doppelzimmer

50 € pro Person im Einzelzimmer

 

Mit dem Zimmerausweis des Hotels können die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos genutzt werden.

Denkt bitte auch daran, dass die Eintrittsgelder und die Verköstigung (außer Abendessen am Freitag und Frühstück am Samstag) nicht in der Selbstbeteiligung enthalten sind.

Best Western Grand City Hotel Halle

Neustädter Passage 5

06122 Halle